Museum der Moderne Salzburg, Sanierung Amalie-Redlich-Turm 

Auftraggeber:

Museum der Moderne Rupertinum BetriebsgmbH, Salzburg

Architektur & Bauleitung: 

FRIEDRICH POERSCHKE ZWINK Architekten Stadtplaner BDA, Mnchen 

Auftrag Metallbau Saller:

Eingangsportale, Terrassentren und Fensterelemente aus Stahl Aluminium-Dachflchenfenster Innenglaswnde Brstungsgelnder zwischen den Zinnen Wendeltreppe mit Handlauf im Turminneren Terrassenkonstruktion mit Aufstiegstreppe Gitterrostabdeckungen und Gelnder 

Besondere Herausforderungen bei diesem Projekt:

Moderne Architektur, kombiniert mit der wesentlichen Aufrechterhaltung der historischen Auenfassade, ergaben die unterschiedlichsten Tr- und Fenster-Abmessungen. Alle Einbauten wurden in Planung und Ausfhrung angepasst an die Konturen und Gewlbemauerungen des schiefen, bis zu 1,5 m dicken Mauerwerks.


 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.