Talstation Penkenbahn Ostfassade Penkenbahn

 

 

 

Zwischen Baustellencontainern und vielen Arbeitern lsst sich bereits erkennen, um welch prachtvolle Anlage es sich bei der Talstation der Penkenbahn in Mayrhofen handelt. Vielversprechend zeigt sich das Projekt bereits jetzt auf voller Linie. Sowohl in der Architektur des Gebudes mitten im malerischen Ort Mayrhofen im Zillertal, in der eindrucksvoll technischen Ausgereiftheit der neuen 3S Penkenbahn und in der Qualitt der ausgefhrten Arbeiten.

Metallbau Saller ist mit diesem Auftrag seit August 2015 wieder im Bundesland Tirol ttig. Beauftragt sind u.a. Fassaden (innen und auen gelegen und teils schrg verlaufend), die Blechfassade des Gebudes mit hinterleuchteten Fotoblechen, Tren und Fenster (mit und ohne Brandschutzausfhrung), Gelnder, Stiegen, Dienstrume und Kassengebude mit rahmenloser Verglasung mit Teilemailierung.

 

Vor allem die rumliche Situierung der Baustelle inmitten der Ortschaft fordert den Ideenreichtum der Mitarbeiter von Metallbau Saller bei der Befrderung von schweren Teilen der Fassade oder sperrigen Treppen an den endgltigen Montagestandort im Gebudekomplex. Aufgrund des straffen Bauzeitplanes mit geplanter Fertigstellung Ende November, waren bei Metallbau Saller in den vergangenen Monaten bis zu 20 Mitarbeiter gleichzeitig mit der Herstellung der Gewerke in Bischofshofen und der Montage vor Ort im Einsatz. 


 


   

Stiegenaufgang Penkenbahn Innenfassade Penkenbahn

 

 

Am Projekt u.a. beteiligte Personen der Firma Metallbau Saller:

Christian Stock (interne Projektleitung), Andreas Kramer (Montageleitung)

 

Christian Bernegger, Marc Brandmayr, Peter Brugger, Christoph Brggler, Gregor Dengg, Stefan Egger, Florian Ernst, Anton Farmer, Karl Fiedler, Thomas Gsenger, Thomas Hauser, Patrick Hofer, Sebastian Hller, Anton Kramer, Sebastian Kreuzberger, Michael Lechner, Robert Leutgab, Christoph Nadegger, Maximilian Reiter, Maximilian Saller, Philipp Schuster, Marcel Schwaiger, Josef Schwaighofer, Matthias Steiner, Matthias Steiner (Lehrling), Ralph Wagner, Peter Wallinger, Christian Wei, Bernhard Weitgasser, Egor Zhukov

 

  zurck 

 

Sie verwenden einen veralteten Browser. Um diese Homepage richtig darzustellen, empfehlen wir eine aktuelle Version von Internet Explorer oder Firefox.